Trainerin für EpilaDerm® & JESSICA® │ Persönlichkeits,- Mentaltrainerin & Coach

Ulla Baudach: Mein Weg zum Sugaring

„Es lohnt, über den eigenen Tellerrand zu schauen...“

Es begann 2005 auf der Beauty-International in Düsseldorf.

Ich arbeitete dort als Trainerin für JESSICA®. In einer Pause ging ich durch die Hallen und bemerkte einen Stand, an dem eine Dame einen gelben weichen Klumpen in der Hand hatte. Als ich sie fragte, was das sei, meinte diese: „Zuckerpaste". Damit ließen sich Haare fast schmerzfrei und ohne Hitze entfernen. Danach hätte man streichelzarte Haut, die Haare würden immer feiner, heller und weniger werden.

Neugierig geworden bat ich sie, mir ein Bein zu enthaaren, damit ich einen Vergleich zu meiner Haarentfernungs-Methode "dem Waxing" hatte.

Es war unglaublich: Im Gegensatz zum Heiß-Wachs merkte ich keinerlei Hitze und es tat bei weitem nicht so weh. Ich bat die Dame um eine Visitenkarte.

Zurück in Berlin, vereinbarte ich einen Enthaarungs-Termin in meinem Waxing-Studio, da ich nicht mit nur einem enthaarten Bein herumlaufen wollte. Bei der Waxing-Anwendung bemerkte ich sofort die enormen Unterschiede zum Sugaring in Düsseldorf. Es schmerzte wesentlich mehr, die Hitze war sehr, sehr unangenehm und ich hatte noch mindestens 2 Stunden nach dem Enthaaren ein sehr unangenehmes Gefühl auf der Haut. Genau das war in Düsseldorf nach dem "Sugaring" nicht der Fall. Als die Dame fertig war, hatte ich weder ein Schmerzempfinden noch ein unangenehmes Gefühl. Im Gegenteil! Und: "ich hatte eine seiden-weiche Baby-Haut"!

Nun begann ich bei meinen Kunden nachzufragen, wie sie ihre Haare entfernten und wie zufrieden sie damit seien.

Die meisten rasierten, epilierten, gingen zum Waxing oder entfernten ihre Haare selbst mit Kaltwachsstreifen. Unzufrieden waren jedoch ALLE, da entweder nach sehr kurzer Zeit wieder Haarstoppel da waren, tagelang diese roten Punkte nicht verschwanden, es ständige Entzündungen, Verletzungen und eingewachsene Haare gab. Die Haut juckte nach der Epilation, da die Haut immer sehr empfindlich und gereizt war. und

Wenige waren zum Lasern oder IPL, wegen dem Versprechen: "Dauerhafter Haarentfernung". Jedoch, waren sie nicht zu 100% haarfrei.  

Eine meiner Kundinnen hatte Hypertrichose. Seit der Pubertät sei jeder Blick in den Spiegel schrecklich für sie. Auf der Oberlippe zeigte sich ein dunkler Damenbart. Am Körper nähme die Behaarung immer mehr zu. D.h. auch auf Armen, Brust und Rücken. Sie bekämpfte dies mit allen möglichen Mitteln incl. Lasern, IPL, leider bisher vergeblich.

Auch eine neue JESSICA®-Kundin, sie war 19 Jahre jung, hatte einen sehr starken Haarwuchs. Tatsächlich fast wie bei einem Mann. Ich fragte sie, ob sie schon vom Sugaring gehört habe. Sie verneinte. Sie sagte mir, dass sie besonders an den Beinen so starken Haarwuchs habe, der sich fast nicht mehr wegrasieren ließe. Sie ist ein dunkler Haartyp. Hatte es bereits mit Waxing und Laser probiert. Waxing vertrug sie überhaupt nicht. Danach hatte sie Verbrennungen. Das Lasern ihres Damenbartes, sei sehr schmerzhaft gewesen, und der Preis waren „hässliche Pigmentflecke“.

Ich berichtete ihr von meiner Erfahrung mit dem Sugaring.  Auch sie war sehr interessiert, Näheres zu erfahren.

Im Laufe der Zeit hörte ich immer mehr unzufriedene Haarentfernungsberichte meiner Kunden und beschloss, die Sugaring-Dame anzurufen. Ich bat um weitere Informationen über das „Body-Sugaring“.

Meine Neugier war geweckt. Ich erinnerte mich sehr gut an den positiven Eindruck und auch daran, dass nach mehr als 4 Wochen kaum Haare an dem von ihr enthaarten Bein nachgewachsen waren. Im Gegensatz zu dem anderen. Ich beschloss, eine Sugaring-Ausbildung zu machen.

Nach meiner Sugaring-Ausbildung 1/2006 packte mich das „Sugaring-Fieber“. Ich absolvierte innerhalb von 2 Jahren verschiedene Fachausbildungen bis hin zur Ausbildung zum Intim-Sugaring für Frau & Mann. Meine schriftliche und praktische Ausbildung als geprüfte Sugaring-Expertin absolvierte ich 2/2008.

Bis heute habe ich vielen meiner Kunden und Kundinnen geholfen, ihre unerwünschten Haare loszuwerden.

Die beiden Kundinnen, von denen ich anfangs  geschrieben habe, sehe ich "leider" nur noch selten in meinem Atelier, da bei ihnen inzwischen kaum noch ungewollte Haare vorhanden sind...

Jedoch zählen auch sie zu den vielen meiner „zufriedenen Kunden“.

Ich wollte meine Erfahrungen und mein Wissen weitergeben, so dass ich 2009 meine Ausbildung als Sugaring-Trainerin absolvierte.

Nach meiner Ausbildung zum Persönlichkeits- & Mentaltrainercoach entwickelte ich 2014 das Expert Intim-Hypnose Sugaring, das meine Intim-Kunden noch glücklicher macht. Denn nun gehört auch ein evtl. "Ziepen" der Vergangenheit an.

Nicht nur ich arbeite sehr erfolgreich in der Sugaringbranche, sondern auch all meine Schulungsteilnehmer.

Schauen Sie sich die zufriedenen Kunden- und Teilnehmer-Meinungen an.

Herzlich, Ihre Ulla Baudach


Lassen auch Sie sich von samtweicher glatter und haarfreier Haut begeistern.

Ich freue mich auf Ihren Anruf und berate Sie gerne!

Fotos oben im Laufband: Despositphotos: ID 74120121 Blowing a sexy kiss @ primagefactora , ID 24538281 Funny happy portrait of asian woman wearing glasses eyewear @ Maridav, ID 89222974 Armpit epilation, lacer hair removal. Young woman holding her arms up and showing underarms, armpit, iedeal smooth clear skin @ glisic_albina, Nagellacke: JessIca Cosmetics